Beta

Melissa McCarthy spielt mit Puppen

Ghostbusters-Star wird Teil des neuen Filmprojekts von "Muppets"-Sohn Brian Henson

Das Motto der schwarzhumorigen Polizeikomödie The Happytime Murders lautet: Puppe trifft Mensch. Wenn demnächst das vermutlich nicht jugendfreie Puppenspiel des Muppets-erfahrenen Brian Henson in Produktion geht, wird Spy-Star Melissa McCarthy nicht nur Teil der Besetzung, sondern auch als Produzentin mit an Bord sein.

 

In The Happytime Murders soll es um eine mysteriöse Mordserie gehen, die jemand an den Hauptdarstellern der 80er-Jahre-Kindershow „The Happytime Gang“ begeht. Besagte Hauptdarsteller sind Puppen, auch einer der ermittelnden Cops ist eine Puppe, genauer gesagt eine Alkoholiker-Puppe. In einer Welt, in der Puppen als „Menschen“ zweiter Klasse mit eben diesen im Alltag koexistieren, ist der Puppen-Cop auf der Jagd nach einem Mörder, der bereits seinen Bruder auf dem Gewissen hat. Um das Rätsel zu lösen, benötigt er allerdings die Hilfe seines menschlichen Ex-Partners des LAPD. Die beiden Cops begeben sich in die zwielichtige Welt Kaliforniens, Puppen-Stripper, Drogen und Alkohol inklusive.

 

The Happytime Murders entstand nach dem Prinzip von Jim Hensons berühmten Muppets-Puppen, die zuletzt in Die Muppets (2011) und Muppets Most Wanted (2014) im Kino mit Menschen zusammen vor der Kamera standen. Das hat einen besonderen Grund, denn Regie wird niemand anderes als Brian Henson, Sohn des Muppets-Erfinders Jim Henson, führen. Welche Rolle Melissa McCarthy in dem „Noir-Puppen-Thriller“ genau übernehmen wird, steht noch nicht fest. Der offizielle Kinostart ist ebenfalls noch nicht bekannt. Lassen wir uns also überraschen!

 

© Sony Pictures Entertainment. All Rights Reserved.