Beta

Game of Thrones: Die heißesten Männer in Westeros

Diese männlichen Charaktere verdrehen den Fans den Kopf

Game of Thrones bietet nicht nur epische Schlachtszenen, Magie, Drachen, Verfolgungsjagden, blutige Kämpfe und wendungsreiche Intrigen. Die HBO-Erfolgsserie geizt auch nicht mit nackter Haut und sorgt für die ein oder andere prickelnde Sequenz. Dabei werden nicht nur Männerträume wahr, wenn etwa Daenerys Targaryan (Emilia Clarke), Ellaria Sand (Indira Varma) oder Shae (Sibel Kekilli) blankziehen. Auch für weibliche Fans gibt es genug Grund zum Schmachten: Game of Thrones strotzt nämlich nur so vor überdurchschnittlich attraktiven Figuren.

 

  1. Khal Drogo

Khal Drogo (Jason Momoa) ist nicht nur ein außergewöhnlicher Krieger, sondern auch ein hingebungsvoller Liebhaber. Der wortkarge, grummelnde Dothraki-Fürst nimmt sich die schöne Daenerys zur Frau und als er sie lieben lernt, geben die beiden ein überdurchschnittlich attraktives Paar ab. Schade, dass der muskelbepackte Langhaar-Hottie schon in Staffel 1 das Zeitliche zu segnen hatte: Wir hätten ihn zu gerne an der Seite seiner schönen Khaleesi über die Meerenge ziehen sehen.

  1. Robb Stark

Robb Stark (Richard Madden), später auch als der König des Nordens bekannt, wandelt sich vom jungen ungestümen Sohn des Lords zum beliebten Volksführer und Kriegstaktiker. Neben all seinen charakterlichen Vorzügen sieht der älteste Stark-Erbe auch noch umwerfend gut aus. Natürlich nimmt er sich auch eine junge exotische Schönheit zur Frau. Das führt leider zu seiner Ermordung, denn an ihrer statt hätte er eigentlich eine Nachfahrin des stolzen und hochmütigen Walder Frey heiraten müsse. Schade, König Robb, um dich haben wir wirklich lange getrauert.

  1. Jon Snow

Robbs Halbbruder, der Bastard Jon Snow (Kit Harrington), darf sich ebenfalls in die Liste der heißesten Männer bei Game of Thrones einreihen. Der stets auf Ehre und Pflicht bedachte uneheliche Sohn von Ned Stark ist ein etwas draufgängerischer Kämpfer, der nicht nur stil- und treffsicher sein Schwert führt, sondern auch vom Nachtwachen-Kadett zum Kommandant ebenjener heranreift. Ganz nebenbei verbündet er sich mit den Wildlingen gegen die Weißen Wanderer, verliebt sich unsterblich in eine junge Kriegerin des freien Volks und schafft es, die Nachtwache und die Wildlinge zu verbrüdern. Umso schlimmer, dass er aus diesem Grund von abtrünnigen Kameraden erdolcht wurde. R’hllor sei Dank fand Priesterin Melisandre Jon Snow ebenso attraktiv wie die Fangemeinschaft und holte ihn kurzerhand von den Toten zurück.

  1. Jaime Lannister, der Königsmörder

In den Lennister-Adern fließt Löwenblut, was sie jähzornig und hitzköpfig macht. Aber das Lannister-Gen macht die Angehörigen dieses Hauses auch zu goldgelockten Schönheiten mit Porzellanhaut, schlanken Körpern und attraktiven Gesichtern. Da bildet Jaime Lannister (Nikolaj Coster-Waldau) keine Ausnahme. Der blonde Ritter mit den breiten Schultern ist aber eher damit beschäftigt, seine Schwester, Königinmutter Cersei, zu begatten, als dass er den Hof- und Landdamen von Westeros schöne Augen machen würde. Einzig die wenig ansehnliche Schwertkämpferin Brienne von Tarth vermag es, in Jaime mehr oder weniger romantische Gefühle zu wecken.

  1. Grauer Wurm

Auch wenn er als Mitglied der Unbefleckten ein Eunuch ist, so ist der Truppenführer Grauer Wurm (Jacob Anderson) einer der attraktivsten Charaktere in Game of Thrones. Mit unberührbarem Ehrgefühl, absoluter Loyalität und einer immer wieder zum Vorschein kommender Menschlichkeit hat der Soldsoldat sich längst ins Herz der Fans gekämpft – und in das von Missandei, Daenerys bildschöner und kluger Ratgeberin. Als er fast tödlich verwundet wird, ist uns das Herz stehen geblieben. Gott sei Dank wurde er wieder gesund und kehrt auch in Staffel 7 als Truppenführer der Unbefleckten zurück. An der Seite der Drachenmutter reist er nach Westeros und wird auch dort seine Tapferkeit und seine Loyalität unter Beweis stellen.

  1. Daario Naharis

Auch wenn es erst für Verwirrung sorgte: Wir waren schlussendlich doch froh, dass Michiel Huisman ab der 4. Staffel den aufrührerischen Söldner-Leutnant Daario Naharis verkörperte. Er spielt den gewieften Zweitgeborenen nämlich mit dem nötigen Charme und einer gewissen Emotionalität, sodass wir nicht umhinkönnen, als ihn einfach zu mögen. Leider hat Daenerys nach einer heißen Affäre mit dem sehr attraktiven Söldner genug; um nicht abgelenkt zu werden, lässt sie ihn in Essos zurück.

  1. Prinz Oberyn Martell

Schon bei seinem allerersten Auftritt, als er auf Tyrion Lannister in King’s Landing trifft, zeigt sich der Dornische Prinz als verruchter Krieger mit spöttischer Miene. Der attraktive Fürst der Dornischen, Oberyn Martell, genannt die Viper (Pedro Pascal), macht mit Orgien, schnellen Sprüchen und noch schnellerer Messerhand von sich reden. Der südländische Krieger ist ein charismatischer Taktiker und nebenher auch noch äußerst belesen und klug. Ein Trauerspiel für alle Fans der Viper war es, als er bei seinem Zweikampf mit dem Berg sein Leben lassen musste. Der Grund Grund: Er wollte Gregor Clegane dazu bringen, die Vergewaltigung und den Mord an seiner Schwester zu gestehen. Der nutzte Oberyns Rage aus, um ihn zu Fall zu bringen und seinen Kopf mit bloßen Händen zu zerreißen.

  1. Tormund Riesentod

Kennengelernt haben wir Tormund Riesentod (Kristofer Hivju) als unbarmherzigen, muskelbepackten Wildling, der für sein Volk und seine Freiheit über Leichen geht. Je mehr er sich von der interessanten Nebenfigur zum faszinierenden Hauptcharakter entwickelt, desto attraktiver wird der Krieger. Mit seinem verruchten Aussehen, den epischen Sprüchen und dem unbeirrbaren Optimismus für seine Leute ist Tormund Riesentod ein richtiger Anziehungspunkt geworden. An der Seite von Jon Snow mausert er sich vom Wildling zum Berater des Königs im Norden und zeigt nicht nur gegenüber ebendiesem König, sondern auch gegenüber Ygritte und seinem einstigen König Mance Ryder, ehrliche Gefühle.

 

© HBO. All Rights Reserved.