Beta

Wendy - Der Film

Inhalt:

Die Sommerferien stehen an und das zwölfjährige Mädchen Wendy (Jule Hermann) soll es komplett mit ihren Eltern Gunnar (Benjamin Sadler) und Heike (Jasmin Gerat) verbringen. Wendy liebt Pferde über alles, aber sie hatte einen sehr schweren Unfall gehabt. Somit scheint es für sie nun unmöglich je wieder zu reiten. Diese Erkenntnis trübt das junge Mädchen sehr. Sie soll die nächsten sechs Wochen auf dem heruntergekommen Reiterhof "Rosenborg" von ihrer Oma Herta (Maren Kroymann) verweilen. Wegen dem Tod von Wendys Opa schafft Herta es nicht mehr der Reiterhof auf dem neuesten Stand zu halten. Die Konkurrenz schläft nicht und Ulrike (Nadeshda Brennicke) betreibt ganz in der Nähe den modernen Reitstall "St. Georg". Somit locken sie die Pferde-Fans zu sich und "Rosenborg" ist kurz vor der Insolvenz. Bald schon nach dem Eintreffen begegnet Wendy dem verletzten Pferd Dixie. Das arme Tier ist vor dem Metzger Röttgers (Waldemar Kobus) weggelaufen. Denn sonst hätte schon bald ihr letztes Stündchen geschlagen. Dixie folgt ihr auf jeden Schritt, denn sie fühlt was Vertrautes bei Wendy. Zwischen den beiden entwickelt sich eine enge und tiefe Freundschaft. Diese Bindung fängt an das Leben von Wendy zu verändern und sie gewinnt wieder das Vertrauen in Pferde. Dank dieser Bindung hat Wendy die rettende Idee, wie sich "Rosenborg" vor dem Aus bewahren kann. Bildnachweis Bilder: Wendy - Der Film. (C) Sony Pictures Germany Trailer: Wendy - Der Film. (C) Sony Pictures Germany

Wendy - Der Film