Upload
+
 

Remady

14
Remady - Give Me A Sign (feat. Manu-L) [DJ Antoine vs Mad Mark Re-Remix] 05:28
Remady -- Give Me A Sign (feat. Manu-L) [DJ Antoine vs Mad Mark Re-Remix]
Altersfreigabe FSK 16
Genre Electro, Musik
Dieses Video in Deine Webseite einbetten:
Alle Videos von Remady Empfehlungen

Remady

Remady – das ist der Künstlername von Marc Würgler, ein Schweizer DJ für House Musik. Zudem ist er von Beruf Produzent. Geboren wurde der Künstler am 12. Dezember 1977. Mit 18 Jahren begann er seine Arbeit in der Musikbranche. Bis 2008 brachte er seine Karriere in dem Projekt Player & Remady voran, welches er zusammen mit DJ Player gründete. Der Musikstil des Projektes lässt sich mit den Genres Drum `n`Bass und UK Garage beschreiben. Das Ganze wurde unter dem Label mit dem Namen „Sweet & Sexy“ vermarktet. Aber auch seine Karriere als Solokünstler ließ Remady nicht aus den Augen. Im Jahr 2001 trug seine Arbeit auch erste Früchte. Mit der Single „Groovething“ schaffte der DJ es auf Platz 67 der Schweizer Charts. In seinem Projekt mit DJ Player änderte sich allmählich der Musikstil hin zur House Musik. Und auch das Label wurde gewechselt. Fortan stand das Duo bei dem Label „Houseworks“ unter Vertrag, das keinem Geringeren gehört als DJ Antoine. Unter diesem Label entstand auch das Album „Houseworks Megahits 1“. In der Schweiz verkaufte es sich sehr erfolgreich. Im Jahr 2008 jedoch kehrte Remady seinem Projekt den Rücken und entschied sich fortan mit Manu L. zusammen zu arbeiten. Der Künstler ist der Sänger und Gitarrist von Myron, eine Band, die ebenfalls aus der Schweiz kommt und Pop- Rock- Musik machen. Seither startet der DJ richtig durch und kann große Erfolge feiern. Die seitdem veröffentlichten Singles, wie „No Superstar“ stürmten die Charts, sogar international. Sein aktuelles Album trägt den Namen „The Original“. Die Singleauskopplung „Single Ladies“ knüpft an die Erfolge der vorherigen Werke von Remady an, ein großer Erfolg. In seiner Heimat landete der Song sogar auf Platz der Charts.

Remady Diskografie

Alben und Kompilationen 2012 - The Original 2010 – No Superstar 2008 – Houseworks Megahits 1, Houseworks Megahits 2 2007 – La Notte Delle Rose 2003 – Representing 2002 – Sweet & Sexy - Booohh 2001 – Sweet & Sexy – How 2 Step
Singles 2012 – Higher Ground, Doing It Right, Single Ladies 2011 – The Way We Are, Save Your Heart 2010 – Do It On My Own, I’m no Superstar, Give Me a Sign 2009 – Danger Zone, Need 2 Say, No Superstar 2007 – Work/This Picture 2006 – Pulse X, Strange Dayz 2005 – Electrical Orgasm 2001 – Groovething