j
Du bist hier: Home > Themen > Infotainment >

Deine Wettervideos

Wetter.com
Wetter.com Videos
HTML Meta Infos
Über Wetter.com
Wetter.com:
Wetter.com ist ein Internetportal rund ums Wetter. Wetter.com bietet aber nicht nur den üblichen Wetter-Bericht. Nein, es gibt das Gesundheits-Wetter (Erkältungs-Wetter, Bio-Wetter etc.), das Reise-Wetter (Wintersport-Wetter, Motorsport-Wetter etc.), Wetter-Specials, Wetter Web Cams, eine Wetter.com Community, Wetter-Fernsehen, Wetter-Warnungen etc..

Auf Wetter.com befindet sich sogar die Rubrik Wetter-Wissen und ein Wetter-Lexikon. Hier erklärt Wetter.com alle Wetter-Phänomene. Natürlich kann man sich bei Wetter.com das Wetter auch regional anzeigen lassen, z. B. über PLZ-Eingabe oder über Städte-Wetter. Wie ist das Wetter heute im Harz oder wie ist das Wetter im Urlaubsgebiet z. B. Ostsee-Wetter? Einfach auf Wetter.com klicken und alle Wetter-Infos rund um die gewünschte Region anzeigen lassen. Auch ganz einfach über die Wetter-Schnellsuche.

Mit Wetter.com immer wissen wo wie wann das Wetter ist und sein wird!

Aktuelle Wetter-News von Wetter.com hier auf MyVideo.de anschauen oder eure eigenen Wetter-Videos uploaden! Viel Spaß mit dem Wetter auf MyVideo!
Wetter.com gefällt mir
Wetter.com
Besucher: 1166355
Wie sieht deine Wetter-Karte aus?
Wetter.com:
Wie sieht die Wetter-Karte bei dir aus?
Schweißtreibende Hitze oder Väterchen Frost? Strahlender Sonnenschein oder dicke Gewitterwolken und Misepeter Wetter? Wie wird das Wetter die nächsten Tage?

Das Wetter scheint verrückt zu spielen. Nun ist es endlich mal richtig warm geworden, da funken jede Menge Un-Wetter dazwischen. So ist das Wetter...

Wie immer bekommst du hier alle Infos über aktuelle und zukünftige Wetter-Lagen.

Professionelle Wetter-Vorhersagen sind eine Sache- aber wir von Wetter.com wollen wissen, wie es bei dir in den nächsten Tagen am Himmel aussieht, dein Wetter vor deiner Tür.
Gutes Wetter? Schlechtes Wetter? Gewitterchaos oder Sonnenschein- brüllende Hitze oder Misepeter-Wetter? Wessen Wetter macht das Rennen!? Kamera raus und
zeig uns wie das Wetter bei dir aussieht.
MyVideo und Wetter.com wollens wissen.

Wie sieht deine Wetter-Karte aus?

Wetter.com Video hochladen
Wetter.com Website
Aktuelle News von Wetter.com
Allgemeine Wetterlage
In der Nacht zum Mittwoch kommt eine markante Kaltfront bis in den Südosten des Landes voran. Darin eingelagert sind auch einzelne Gewitter. Dabei sind zum Teil schwere Sturmböen, lokal im Süden auch orkanartige Böen aus West möglich. Dahinter beruhigt sich das Wetter etwas, es gibt aber weitere schauerartig verstärkte Niederschläge begleitet von starken, vereinzelt auch stürmischen Böen. An derer Nordsee und auf den Bergen sind weiter schwere Sturmböen, auf exponierten Gipfeln orkanartige Böen möglich. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen 10 und 2 Grad, mit den höchsten Werten an der See. Im höheren Bergland sinkt die Temperatur bis in den Frostbereich und es kann sich eine Schneedecke ausbilden. Die Schneefallgrenze sinkt im westlichen Bergland und im Allgäu auf 1000 bis 600 m. Der Nordosten des Landes bleibt vom Wind weiter verschont. Am Mittwoch ist der Himmel vielfach bedeckt und es regnet häufiger schauerartig verstärkt. Der meiste Niederschlag wird dabei von der Mitte bis nach Bayern erwartet. Im Nordweststau der östlichen Mittelgebirge und am Alpenrand sind größere Niederschlagssummen möglich. Oberhalb von 600 bis 800 m ist auch Schnee möglich, der oberhalb von 1000 m auch liegen bleiben kann. Zudem legt der Wind abgesehen vom Nordosten im Tagesverlauf wieder kräftig zu. Es muss mit stürmischen Böen und Sturmböen gerechnet werden, im Bergland sind auch schwere Sturmböen oder orkanartige Böen aus Nordwest möglich. Am Nachmittag beruhigt sich das Wetter im Westen und Nordwesten allmählich. Die Höchstwerte liegen zwischen 7 und 14 Grad, mit den höchsten Werten im Nordwesten. In der Nacht zum Donnerstag fällt im Westen und Norden nur noch wenig Niederschlag bei zeitweiligen Auflockerungen. Sonst gibt es weitere Niederschläge, die vor allem im Stau von Erzgebirge, Bayerischen Wald und dem östlichen Alpenrand auch noch ergiebig ausfallen können. Oberhalb etwa 1000 m gibt es Schnee. Die Temperatur sinkt auf 8 bis 2 Grad, nur an den Küsten bleibt es milder. In höheren Berglagen ist leichter Frost möglich. Im Südosten sind weiter Sturmböen aus Nordwest möglich. Sonst beruhigt sich der Wind etwas und stürmischen Böen treten nur noch an der See und im höheren Bergland auf. ]]>http://www.wetter.comIn der Nacht zum Mittwoch kommt eine markante Kaltfront bis in den Südosten des Landes voran. Darin eingelagert sind auch einzelne Gewitter. Dabei sind zum Teil schwere Sturmböen, lokal im Süden auch orkanartige Böen aus West möglich. Dahinter beruhigt sich das Wetter etwas, es gibt aber weitere schauerartig verstärkte Niederschläge begleitet von starken, vereinzelt auch stürmischen Böen. An derer Nordsee und auf den Bergen sind weiter schwere Sturmböen, auf exponierten Gipfeln orkanartige Böen möglich. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen 10 und 2 Grad, mit den höchsten Werten an der See. Im höheren Bergland sinkt die Temperatur bis in den Frostbereich und es kann sich eine Schneedecke ausbilden. Die Schneefallgrenze sinkt im westlichen Bergland und im Allgäu auf 1000 bis 600 m. Der Nordosten des Landes bleibt vom Wind weiter verschont. Am Mittwoch ist der Himmel vielfach bedeckt und es regnet häufiger schauerartig verstärkt. Der meiste Niederschlag wird dabei von der Mitte bis nach Bayern erwartet. Im Nordweststau der östlichen Mittelgebirge und am Alpenrand sind größere Niederschlagssummen möglich. Oberhalb von 600 bis 800 m ist auch Schnee möglich, der oberhalb von 1000 m auch liegen bleiben kann. Zudem legt der Wind abgesehen vom Nordosten im Tagesverlauf wieder kräftig zu. Es muss mit stürmischen Böen und Sturmböen gerechnet werden, im Bergland sind auch schwere Sturmböen oder orkanartige Böen aus Nordwest möglich. Am Nachmittag beruhigt sich das Wetter im Westen und Nordwesten allmählich. Die Höchstwerte liegen zwischen 7 und 14 Grad, mit den höchsten Werten im Nordwesten. In der Nacht zum Donnerstag fällt im Westen und Norden nur noch wenig Niederschlag bei zeitweiligen Auflockerungen. Sonst gibt es weitere Niederschläge, die vor allem im Stau von Erzgebirge, Bayerischen Wald und dem östlichen Alpenrand auch noch ergiebig ausfallen können. Oberhalb etwa 1000 m gibt es Schnee. Die Temperatur sinkt auf 8 bis 2 Grad, nur an den Küsten bleibt es milder. In höheren Berglagen ist leichter Frost möglich. Im Südosten sind weiter Sturmböen aus Nordwest möglich. Sonst beruhigt sich der Wind etwas und stürmischen Böen treten nur noch an der See und im höheren Bergland auf. Wetter-Überblick Deutschland für den 22.10.2014http://www.wetter.com/deutschland/EUDE.html Westen: leichter Regen-schauer 6 °C/12 °C
Süden: wolkig 5 °C/8 °C
Osten: leichter Regen 9 °C/10 °C]]>http://www.wetter.com/deutschland/EUDE.htmlNorden: wolkig 9 °C/13 °C<br/> Westen: leichter Regen-schauer 6 °C/12 °C<br/> Süden: wolkig 5 °C/8 °C<br/> Osten: leichter Regen 9 °C/10 °CWetterwarnungen für Deutschlandhttp://www.wetter.com/wetter_aktuell/wetterwarnungen/warnungen_aktuell/deutschland/EUDE.html

Österreichwetter

Gästebuch: Facebook | MyVideo

MyVideo - Wetter.com - Deine Wettervideos auf MyVideo