antennaarrow-downarrow-rightarrow-upbeachballblack-boxbubbleclapperboardcomment communitydotsdramadurationfancy-starfbflakeflowerfunny-stargeargplusguyhearthomeinfoitemsjoysticklabel-filmlabel-ganze-folgelabel-gewinnspiellabel-livelabel-musiklabel-neulabel-prelisteninglabel-premierelabel-premiumlabel-serielabel-toplabel-trailerlabel-webstarsleft-rightlogo-anime-tvlogo-bbclogo-kabel-einslogo-m-livelogo-pro-siebenlogo-sat-einslogo-sat-goldlogo-seven-maxxlogo-sixxlogo-wdwlogo-yeplogo-your-familymenumusicmyv-smallnextno1onopen-lockpinpinterestplayplusprevredorotatesearchshare signalstackstarswitchtagtreetwittertypo-sixxunpinviews
j
Du bist hier: Home > Musik >

Kid Cudi

Kid Cudi
Kid Cudi gefällt mir
Kid Cudi featuring Kanye West -- Erase Me
HTML Meta Infos
Diskografie

Alben

  • 2010: Man on the Moon: The Legend of Mr. Rager

  • 2009: Man on the Moon: The End of Day

Mixtapes

  • 2010: Lost in Space, Cudder Is Back, Marijuana

  • 2009: Dat Kid from Cleveland

  • 2008: A Kid Named Cudi

Singles

  • 2012: Just What I Am

  • 2010: Pursuit of Happiness, Erase Me

  • 2009: Make Her Say

  • 2008: Day ‘n’ Nite

zur Playliste
zu den Top 100 Single Charts
Gästebuch: Facebook | MyVideo
Kid Cudi

Kid Cudi wurde am 30. Januar 1984 in Ohio geboren und heißt mit bürgerlichem Namen Scott Ramon Seguro Mescudi. Er ist ein amerikanischer Rapper und Schauspieler. Seine Musik geht in die Richtung Rock, Hip-Hop und Trip-Hop.

Der Rapper wuchs in Cleveland auf und zog später nach New York. Mit dem New Yorker Label „10. Deep Clothing“ veröffentlichte er im Juli 2008 sein erstes Mixtape „A Kid Named CuDi“. Der Track stand zum kostenlosen Download im Internet zur Verfügung. Bei der Produktion bekam Cudi Hilfe vom Rapper Wale. Durch die Veröffentlichung wurde Kayne West auf den Künstler aufmerksam und bot ihm einen Vertrag bei seinem Label Good Music an. Im September 2008 trat Kid zusammen mit Travis Barker und DJAM bei den MTV Video Music Awards auf.

Durch die Zusammenarbeit mit Kayne West war er im November 2008 auf Wests Album „808s & Heartbreak“ als Gastrapper zu hören. Außerdem schrieb er an den Tracks „Paranoid“ und „Heartless“ mit. Seine erste Single „Day 'N' Nite“ erschien Anfang 2009 und stieg in den USA und in Großbritannien sofort in die Top 5 der Charts ein.

In Deutschland schaffte der Song es immerhin in die Top 20. Wenige Monate später erschien das erste Album des Rappers „Man on the Moon: The End of Day“. An der Produktion beteiligt waren Plain Pat, Emile, Kayne West und Ratatat. Zusammen mit Emile produzierte er außerdem den Track „Switchin Lanes“ für das Videospiel Midnight Club: Los Angeles.

Seine Tätigkeit als Gastmusiker übte er weiterhin aus und so war er 2009 auf dem Charthit „Memories“ von David Guetta und aufs Jay-Zs „Already Home“ zu hören. Das zweite Album von Kid Cudi erschien am 9. November 2010 unter dem Titel „Man on the Moon II: The Legend of Mr. Rager“. Seit 2009 ist der Rapper auch als Schauspieler tätig und spielte bis 2011 die Rolle des Domingo Dean in der US-amerikanischen TV-Serie How to Make It in America.

MyVideo - Kid Cudi alle Infos und Videos