antennaarrow-downarrow-rightarrow-upbeachballblack-boxbubbleclapperboardcomment communitydotsdramadurationfancy-starfbflakeflowerfunny-stargeargplusguyhearthomeinfoitemsjoysticklabel-filmlabel-ganze-folgelabel-gewinnspiellabel-livelabel-musiklabel-neulabel-prelisteninglabel-premierelabel-premiumlabel-serielabel-toplabel-trailerlabel-webstarsleft-rightlogo-anime-tvlogo-bbclogo-kabel-einslogo-m-livelogo-pro-siebenlogo-sat-einslogo-sat-goldlogo-seven-maxxlogo-sixxlogo-wdwlogo-yeplogo-your-familymenumusicmyv-smallnextno1onopen-lockpinpinterestplayplusprevredorotatesearchshare signalstackstarswitchtagtreetwittertypo-sixxunpinviews
j
Du bist hier: Home > Musik >

Evanescence

Header
Evanescene gefällt mir
Evanescence -- What You Want
HTML Meta Infos
Rss News
konnte xml nicht öffnen
Top 100 Single Charts
Evanescene Playlist
Evanescence auf Tour? Nie wieder Termine verpassen...
Gästebuch: Facebook | MyVideo
Über die Band
Evanescence ist eine bekannte Alternative-Rock und Nu-Metal Band aus Little Rock in Arkansas, USA. Die Band wurde von Amy Hartzler und Ben Moody im Jahr 1998 gegründet. Amy Hartzler ist gleichzeitig Leadsängerin, Songschreiberin und Pianistin. Amy Hartzler und Ben Moody hat die Leidenschaft zu der Musik von Jimi Hendrix und Björk verbunden und dafür gesorgt, dass die beiden super zusammengearbeitet haben und einige Stücke zusammen geschrieben und produziert haben. Die beiden entschiedenen sich für Evanescence als Bandnamen, ein mysteriöser und dennoch gut klingender Name. Er steht für „Dahinschwinden“.

2003 begann die Band mit der Aufnahme weiterer Bandmitglieder Live aufzutreten und bekamen schließlich einen Plattenvertrag bei einem New Yorker Label mit dem Namen Wind-Up Records. Bring Me to Life und My Immortal vom Album Fallen wurden für den Soundtrack von Daredevil verwendet und bedeuteten den Durchbruch für Evanescence. Bei der Single Bring Me to Life hatte Paul McCoy, der Sänger von den 12 Stones einen Gastauftritt. Bring Me to Life wurde ein weltweiter Hit und machte die Band über Nacht Weltweit berühmt. Die Single  erreichte Platz fünf in den US Billboard Hot 100 und Platz eins in den britischen Charts. 2004 erhielt Evanescence bei den Grammy Awards den Preis als „Beste neue Künstler“ und die Auszeichnung für die „Beste Hard-Rock-Darbietung“. Mit My Immortal landeten sie einen weiteren Charthit in den USA und Großbritannien. Das Debütalbum Fallen verkaufte sich über 14 Millionen Mal Weltweit und brachte Evanescence in mehreren Ländern Platin und Goldstatus ein.
Amy und Ben haben sich in der Zeit zu zwei komplett unterschiedlichen Menschen entwickelt, was zur Folge hatte das Ben Moody Evanescence im Oktober 2003 verließ. Trotzdem hören wir immer noch gern die Songs.

MyVideo - Evanescence – Alle infos und Videos inkl. What You Want