j
Du bist hier: Home > Serien > Weitere Serien >

Ekkehard

Folge 1 - Ekkehard - Der Besuch
FOLGE 1 - EKKEHARD - DER BESUCH
Tiefes Mittelalter, 10. Jahrhundert. Der Mönch Ekkehard lebt abgeschieden im Kloster St. Gallen. Für ihn ändert sich alles, als die verwitwete Herzogin Hadwiga auftaucht und an dem intelligenten Mönch Gefallen findet. Sie kann den Abt überreden, Ekkehard als Lateinlehrer mit auf ihre Burg zu nehmen. Damit beginnt für den jungen Mönch ein völlig neues Leben, denn plötzlich ist der bisher in völliger Abgeschiedenheit lebende junge Mann mit der mittelalterlichen Außenwelt konfrontiert: Krieg, Hass, Armut und Krankheit bestimmen den Alltag. Schmerzvoll ist für ihn auch, dass die christliche Heilslehre mit heidnischen Urgewalten in Konflikt gerät. Die größte Herausforderung wartet auf den jungen Mönch allerdings, als er sich in die bildhübsche Gräfin Hadwiga verliebt.
Tiefes Mittelalter, 10. Jahrhundert. Der Mönch Ekkehard lebt abgeschieden im Kloster St. Gallen. Für ihn ändert sich alles, als die verwitwete Herzogin Hadwiga auftaucht und an dem intelligenten Mönch Gefallen findet. Sie kann den Abt überreden, Ekkehard als Lateinlehrer mit auf ihre Burg zu nehmen. Damit beginnt für den jungen Mönch ein völlig neues Leben, denn plötzlich ist der bisher in völliger Abgeschiedenheit lebende junge Mann mit der mittelalterlichen Außenwelt konfrontiert: Krieg, Hass, Armut und Krankheit bestimmen den Alltag. Schmerzvoll ist für ihn auch, dass die christliche Heilslehre mit heidnischen Urgewalten in Konflikt gerät. Die größte Herausforderung wartet auf den jungen Mönch allerdings, als er sich in die bildhübsche Gräfin Hadwiga verliebt.
         
Tiefes Mittelalter, 10. Jahrhundert. Der Mönch Ekkehard lebt abgeschieden im Kloster St. Gallen. Für ihn ändert sich alles, als die verwitwete Herzogin Hadwiga auftaucht und an dem intelligenten Mönch Gefallen findet. Sie kann den Abt überreden, Ekkehard als Lateinlehrer mit auf ihre Burg zu nehmen. Damit beginnt für den jungen Mönch ein völlig neues Leben, denn plötzlich ist der bisher in völliger Abgeschiedenheit lebende junge Mann mit der mittelalterlichen Außenwelt konfrontiert: Krieg, Hass, Armut und Krankheit bestimmen den Alltag. Schmerzvoll ist für ihn auch, dass die christliche Heilslehre mit heidnischen Urgewalten in Konflikt gerät. Die größte Herausforderung wartet auf den jungen Mönch allerdings, als er sich in die bildhübsche Gräfin Hadwiga verliebt.
         
Tiefes Mittelalter, 10. Jahrhundert. Der Mönch Ekkehard lebt abgeschieden im Kloster St. Gallen. Für ihn ändert sich alles, als die verwitwete Herzogin Hadwiga auftaucht und an dem intelligenten Mönch Gefallen findet. Sie kann den Abt überreden, Ekkehard als Lateinlehrer mit auf ihre Burg zu nehmen. Damit beginnt für den jungen Mönch ein völlig neues Leben, denn plötzlich ist der bisher in völliger Abgeschiedenheit lebende junge Mann mit der mittelalterlichen Außenwelt konfrontiert: Krieg, Hass, Armut und Krankheit bestimmen den Alltag. Schmerzvoll ist für ihn auch, dass die christliche Heilslehre mit heidnischen Urgewalten in Konflikt gerät. Die größte Herausforderung wartet auf den jungen Mönch allerdings, als er sich in die bildhübsche Gräfin Hadwiga verliebt.
         
Tiefes Mittelalter, 10. Jahrhundert. Der Mönch Ekkehard lebt abgeschieden im Kloster St. Gallen. Für ihn ändert sich alles, als die verwitwete Herzogin Hadwiga auftaucht und an dem intelligenten Mönch Gefallen findet. Sie kann den Abt überreden, Ekkehard als Lateinlehrer mit auf ihre Burg zu nehmen. Damit beginnt für den jungen Mönch ein völlig neues Leben, denn plötzlich ist der bisher in völliger Abgeschiedenheit lebende junge Mann mit der mittelalterlichen Außenwelt konfrontiert: Krieg, Hass, Armut und Krankheit bestimmen den Alltag. Schmerzvoll ist für ihn auch, dass die christliche Heilslehre mit heidnischen Urgewalten in Konflikt gerät. Die größte Herausforderung wartet auf den jungen Mönch allerdings, als er sich in die bildhübsche Gräfin Hadwiga verliebt.
         
Tiefes Mittelalter, 10. Jahrhundert. Der Mönch Ekkehard lebt abgeschieden im Kloster St. Gallen. Für ihn ändert sich alles, als die verwitwete Herzogin Hadwiga auftaucht und an dem intelligenten Mönch Gefallen findet. Sie kann den Abt überreden, Ekkehard als Lateinlehrer mit auf ihre Burg zu nehmen. Damit beginnt für den jungen Mönch ein völlig neues Leben, denn plötzlich ist der bisher in völliger Abgeschiedenheit lebende junge Mann mit der mittelalterlichen Außenwelt konfrontiert: Krieg, Hass, Armut und Krankheit bestimmen den Alltag. Schmerzvoll ist für ihn auch, dass die christliche Heilslehre mit heidnischen Urgewalten in Konflikt gerät. Die größte Herausforderung wartet auf den jungen Mönch allerdings, als er sich in die bildhübsche Gräfin Hadwiga verliebt.
         
Tiefes Mittelalter, 10. Jahrhundert. Der Mönch Ekkehard lebt abgeschieden im Kloster St. Gallen. Für ihn ändert sich alles, als die verwitwete Herzogin Hadwiga auftaucht und an dem intelligenten Mönch Gefallen findet. Sie kann den Abt überreden, Ekkehard als Lateinlehrer mit auf ihre Burg zu nehmen. Damit beginnt für den jungen Mönch ein völlig neues Leben, denn plötzlich ist der bisher in völliger Abgeschiedenheit lebende junge Mann mit der mittelalterlichen Außenwelt konfrontiert: Krieg, Hass, Armut und Krankheit bestimmen den Alltag. Schmerzvoll ist für ihn auch, dass die christliche Heilslehre mit heidnischen Urgewalten in Konflikt gerät. Die größte Herausforderung wartet auf den jungen Mönch allerdings, als er sich in die bildhübsche Gräfin Hadwiga verliebt.
         
Ekkehard
Ekkehard - jetzt online für dich auf MyVideo.
St. Gallen im 10. Jahrhundert: Die verwitwete Herzogin von Schwaben stattet dem abgeschiedenen Kloster einen Besuch ab. Sie lernt den Mönch Ekkehard kennen und findet Gefallen an dem klugen Mann. Herzogin Hadwiga kann den Abt dazu bringen, Ekkehard auf ihre Burg auf den Hohentwiel zu schicken, um sie Latein zu lehren. Als Ekkehard die mittelalterliche Welt jenseits der Klostermauern kennenlernt, ist er überwältigt von den neuen Eindrücken. Schließlich entwickelt der Mönch Gefühle für die Herzogin.

1986 kam Jean-Jacques Annauds Film "Im Namen der Rose" in die Kinos und löste eine Art Mittelalter-Boom aus. Kurz darauf adaptierte Regisseur Diethard Klante Viktor von Scheffels Erfolgsroman "Ekkehard" aus dem 19. Jahrhundert für das Fernsehen. Entstanden ist ein unterhaltsamer Sechsteiler um die Liebesgeschichte zwischen der schönen Adligen und dem Mönch aus St. Gallen, angereichert mit allem, was das zehnte Jahrhundert so zu bieten hatte: Krieg und Grausamkeiten, Armut und Krankheiten, Hexen und heidnische Riten.
Viel Spaß mit Ekkehard auf MyVideo.
Gästebuch: Facebook | MyVideo
Neue weitere Folgen  
Mr. Juicy Fun is coming to the grocery store to demonstrate his Fruit Obliterator, so Orange and the gang decide to cash in their frequent flier miles and get outta dodge.
When Orange is told he has only 24 hours to live, he decides to make amends with all his friends. But can he change his ways and come to peace with himself before heading off to the fruit cart in the sky?
Beliebte weitere Clips  
Stans holiday plans go awry when he misses his train and accepts an invitation to stay with a complete stranger.
Laurel And Hardy Collection - Stan is a picker and packer at an orange and lemon orchard but disrupts the workforce more than helps them.

MyVideo - Ekkehard - Die komplette Serie