j
Du bist hier: Home > Musik >

Die Fantastischen 4

Fanta 4 gefällt mir
Die Fantastischen Vier -- Und los
HTML Meta Infos
Diskografie
1991: Jetzt geht’s ab
1992: 4 gewinnt
1993: Die 4. Dimension
1995: Lauschgift
1999: 4:99
2004: Viel
2007: Fornika
2010: Für dich immer noch Fanta Sie
2014: Rekord
 

 

Top 100 Single Charts
Biografie

DIE FANTASTISCHEN VIER. Männlich. 25 Jahre alt. 9 reguläre Alben. 6 Live-Alben. Eine Best-Of. Hunderte von Konzerten. Millionen verkaufter Tonträger. Bekennen sich schuldig – für alles! 

Nach fünfundzwanzig Jahren haben Thomas D, Smudo, Michi Beck und And.Ypsilon vielleicht viel gesehen und erlebt, aber eines noch lange nicht: Die Schnauze voll.

Als sie vor einem Vierteljahrhundert auf einer selbstgeschraubten Bühne in einem leerstehenden Kindergarten in Stuttgart zum ersten Mal auftraten, hätte wohl niemand damit gerechnet, dass Deutschrap von nun an populär sein würde und sie damit auch prompt einen Major-Deal an Land ziehen würden. Das mit „Jetzt geht’s ab“ betitelte Debütalbum sollte zur Voraussage für ihre weitere Zukunft werden.

„Vier gewinnt“ gilt nach wie vor als Pionierleistung, denn sie schafften es hiermit sich als Erste mit einer deutschen Rapsingle in den Charts zu platzieren. Ihr Song „Die da?!“ diente kurzerhand als musikalische Untermalung des Werbespots eines Orangenherstellers. Auf ihrem Album „Lauschgift“ gibt es die Fanta 4 in ihrer reinsten Form zu hören und ihre Singleauskopplung „Sie ist weg“ dürfte bis heute als DER Schlussmachsong einer ganzen Generation gelten. Es folgen Live- und Remixalben und erste Soloprojekte der Mitglieder, denn als Band haben sie sich bereits mehrfach bewiesen. Doch die Fantastischen Vier wären nicht das, was sie sind, wenn sie sich darauf ausruhen würden. So kamen sie nach einiger Zeit wieder im Studio zusammen und  lieferten uns Songs wie „MfG“, das Album „4:99“, welches direkt auf Platz 1 ging, veröffentlichten verrückterweise einfach mal drei Singles gleichzeitig und nahmen ein legendäres MTV Unplugged Konzert in der beeindruckenden Höhle im Sauerland auf.

Nach weiteren Soloausflügen, folgt mit „Viel“ ein weiteres Album, das es in sich hat, vor allem Songs wie „Geboren“ oder „Troy, der Folgelongplayer „Fornika“ beherbergt unter Anderem „Ernten was wir säen“ oder „Einfach sein“, für den Herbert Grönemeyer den Refrain einsang und kurzerhand für einen Dauerohrwurm sorgte. „Für dich immer noch Fanta Sie“, lautete ihre klare Aufforderung des bereits 8. Studioalbums. Was die Band selbst „Fantalismus“ nennt, nämlich humorvolle Texte zu traurigen Themen, dürfte in „Gebt uns ruhig die Schuld“ zur Geltung kommen. Für eine Band, die alles erreicht hat, bleibt die Challenge sich selbst zu sampeln und nie genug zu kriegen. Zeit für ein MTV Unplugged Teil 2, wieder in derselben Höhle, wieder überragend.

Die neue, neunte Platte aus dem Kreativitätskosmos der Vier heißt "Rekord": Davon wird sie sicher wieder viele brechen. Aber niemals genug um die Band verstummen zu lassen. Das "Rekord"-Album erscheint am 24.10.2014

 

Gästebuch: Facebook | MyVideo

MyVideo - Die Fantastischen Vier - Für Dich immer noch Fanta Sie