antennaarrow-downarrow-rightarrow-upbeachballblack-boxbubbleclapperboardcomment communitydotsdramadurationemailfancy-starfbflakeflowerfunny-stargeargplusguyhearthomeinfoitemsjoysticklabel-filmlabel-ganze-folgelabel-gewinnspiellabel-livelabel-musiklabel-neulabel-prelisteninglabel-premierelabel-premiumlabel-serielabel-toplabel-trailerlabel-webstarsleft-rightlogo-anime-tvlogo-bbclogo-kabel-einslogo-m-livelogo-pro-siebenlogo-sat-einslogo-sat-goldlogo-seven-maxxlogo-sixxlogo-wdwlogo-yeplogo-your-familymenumusicmyv-smallnextno1onopen-lockpinpinterestplayplusprevredorotatesearchseries share signalstackstarswitchtagthemes treetwittertypo-sixxunpinviewswhatsapp
Upload
+
Du bist hier: Home > Musik >

Amy Macdonald

Amy Macdonald gefällt mir
Amy Macdonald -- 4th Of July
HTML Meta Infos
Diskografie
2012: Life In A Beautiful Light
2010: A Curious Thing
2007: This Is The Life
Top 100 Single Charts
Amy Macdonald Tourdaten
Gästebuch: Facebook | MyVideo
Über Amy Macdonald
Eine ganz außergewöhnliche junge Frau, die ein ganz gewöhnliches Leben führen möchte, genau das verkörpert die 24 schottische Sängerin. Sie will den ganzen Ruhm nicht, sondern nur Musik machen, Fans bewegen, ob sie dafür im Rampenlicht steht oder nicht ist ganz nebensächlich. Amy Mcdonald ist berühmt, seit sie Volljährig wurde und im Alter von 23 Jahren hat sie schon so ziemlich alles erreicht. Mehrerer Auszeichnungen schmücken die Wand der Sängerin. Sie ist authentisch, und ihre Songs erzählen Geschichten und sind nicht an den modernen Trends und vermeintlichen Vorlieben von Musikliebhabern orientiert. Mit knapp 18 Jahren brachte die Sängerin ihr Debütalbum This Is The Life raus. Eine Mischung aus Pop, mit Folk Einflüssen und vielleicht ein paar Rock und Country Klänge kann man aus den Liedern raushören.

Mit 24 Jahren entschied sich die Sängerin eine Pause zu machen. Sie ist nicht durch die Weltgeschichte gereist auf der Suche nach Inspiration, sondern ist einfach ihren alltäglichen Tätigkeiten nachgegangen. Sie hat ihre Zeit mit guten Freuden verbracht weg vom Rampenlicht und anderen erfolgreichen Sängern. Sie genoss jede Minute ihrer Freizeit. Immer wenn eine Idee aufkam, griff sie zur Gitarre. Nur selten schreibt sie Lieder über sich. Der Song In The End, ist vermutlich einer der einzigen wo Amy sich selbst aber vor allem ihre Musik in Frage stellt. Jedoch war das auch der Song der Amy zum Entschluss verhalf, Musik sei bewegend und würde Menschen auf emotionaler Basis unterstützen und ihnen auf seelischer Ebene helfen und beistehen. Die meisten Songs der Sängerin befassen sich mit Emotionen von anderen Menschen. Sie besitzt die wunderbare Gabe diese Emotionen in Worte zu fassen und sie mit melodischer Musik zu vollendeten Kunstwerken zu verarbeiten. Wir freuen uns schon auf weiter Songs der Künstlerin.

MyVideo - Amy Macdonald – Alle Musikvideos und Infos inkl des Hits Pride