antennaarrow-downarrow-rightarrow-upbeachballblack-boxbubbleclapperboardcomment communitydotsdramadurationemailfancy-starfbflakeflowerfunny-stargeargplusguyhearthomeinfoitemsjoysticklabel-filmlabel-ganze-folgelabel-gewinnspiellabel-livelabel-musiklabel-neulabel-prelisteninglabel-premierelabel-premiumlabel-serielabel-toplabel-trailerlabel-webstarsleft-rightlogo-anime-tvlogo-bbclogo-kabel-einslogo-m-livelogo-pro-siebenlogo-sat-einslogo-sat-goldlogo-seven-maxxlogo-sixxlogo-wdwlogo-yeplogo-your-familymenumusicmyv-smallnextno1onopen-lockpinpinterestplayplusprevredorotatesearchseries share signalstackstarswitchtagthemes treetwittertypo-sixxunpinviewswhatsapp
Upload
+
Du bist hier: Home > Musik >

Schiller

Schiller
Schiller gefällt mir
Schiller -- Let It Rise (Live)
HTML Meta Infos
Diskografie

Alben

2012 – Sonne

2010 – Atemlos

2008 – Sehnsucht

2005 – Tag und Nacht

2003 – Leben

2001 – Weltreise

1999 – Zeitgeist


Singles

2012 – Sonne

2010 – Try

2008 – Time for Dreams, Let Me Love You

2006 – Der Tag…du bist erwacht

2005 – Die Nacht…du bist nicht allein

2004 – I Feel You

2003 – Liebe

2001 – Dancing with Loneliness, Dream of You

2000 – Ein schooner Tag

1999 – Ruhe, Liebesschmerz, das Glockenspiel

zur Playlist
zu den Top 100 Single Charts
Gästebuch: Facebook | MyVideo
Schiller

Hinter dem Musikprojekt Schiller versteckt sich der deutsche Komponist und Produzent Christopher von Deylen. Im Jahr 1998 hat er das Projekt in der Stadt Hamburg ins Leben gerufen, gemeinsam mit Mirko von Schlieffen. Ursprünglich angedacht waren musikalische Klänge, die für Clubs geeignet waren. Doch bereits nach der Veröffentlichung des ersten Albums zeigte sich, dass eher ruhigere und elektronische Melodien den Sound des Projektes bestimmen würden.

Schon zwei Jahre nach der Gründung entschied sich Schiller eine Pause einzulegen und mit seinem Vater nach Peking zu reisen. Sein Album Weltreise, das er unmittelbar danach veröffentlichte, widmete er dieser Reise und brachte all seine Erlebnisse und Erfahrungen darin unter. Mit Erfolg – das Album stürmte die deutschen Charts und landete auf Platz 1. Zwei Jahre nach seiner Reise entschloss er sich nach Berlin zu ziehen und von dort aus seiner musikalischen Karriere nachzugehen. Nur ein Jahr später war die gemeinsame Arbeit zwischen Christopher von Deylen und Mirko von Schlieffen beendet. Fortan arbeitete Christopher von Deylen allein an dem Projekt Schiller weiter.

Er veröffentlichte sein drittes Album mit dem Namen „Leben“. Wie auch in den vergangenen Jahren hatten viele bekannte Gastmusiker teil an seinem Erfolg und seinem Projekt, unter anderem Peter Heppner, Mila Mar, Kim Sanders oder auch Stargast Sarah Brightman. Auch bei den nächsten Alben waren viele dieser und auch andere Musiker beteiligt. Bei seinem sechsten Studioalbum ließ er wieder Erfahrungen und Eindrücke einer Reise einfließen. Zuvor hatte er eine Expeditionsreise in die Antarktis unternommen.

Das aktuelle Album von Schiller nennt sich Sonne, der gleiche Titel wie auch seine derzeitige Single, die Ende September 2012 veröffentlicht wurde. Dieser Song ist eine Kollaboration mit der Band Unheilig. Gemeinsam haben sie geschafft dieses Lied mit vielen harmonischen Klängen, einfühlsamen Melodien und einen poetischen Text zu versehen, der zum Träumen anregt.

MyVideo - Schiller – alle Songs inkl. Sonne online auf MyVideo