antennaarrow-downarrow-rightarrow-upbeachballblack-boxbubbleclapperboardcomment communitydotsdramadurationemailfancy-starfbflakeflowerfunny-stargeargplusguyhearthomeinfoitemsjoysticklabel-filmlabel-ganze-folgelabel-gewinnspiellabel-livelabel-musiklabel-neulabel-prelisteninglabel-premierelabel-premiumlabel-serielabel-toplabel-trailerlabel-webstarsleft-rightlogo-anime-tvlogo-bbclogo-kabel-einslogo-m-livelogo-pro-siebenlogo-sat-einslogo-sat-goldlogo-seven-maxxlogo-sixxlogo-wdwlogo-yeplogo-your-familymenumusicmyv-smallnextno1onopen-lockpinpinterestplayplusprevredorotatesearchshare signalstackstarswitchtagtreetwittertypo-sixxunpinviewswhatsapp
+
Du bist hier: Home > Musik >

Of Monsters And Men

Header
Of Monsters and Men gefällt mir
Of Monsters And Men -- King And Lionheart
HTML Meta Infos
Diskografie

EPs

Into the Woods (2011)

Alben

My Head Is an Animal (Island 2011, international 2012)

Singles

Little Talks

King and Lionheart

Dirty Paws

Mountain Sound

Zur Playliste
zu den Top 100 Single Charts
Gästebuch: Facebook | MyVideo
Über die Band

Of Monsters And Men ist eine sechsköpfige Band aus dem isländischen Reykjavík. Sie besteht aus Nanna Bryndís Hilmarsdóttir (Sängerin und Gitarristin), Ragnar Þórhallsson (Sänger und Gitarrist), Brynjar Leifsson (Gitarrist), Arnar Rósenkranz Hilmarsson (Schlagzeuger), Árni Guðjónsson (Pianist und Akkordeonspieler) und Kristján Páll Kristjánsson (Bassist).

Zusammen fabrizieren sie handgemachte Folk-Pop-Musik. Ihren Durchbruch hatten die Band, als sie 2010 beim jährlichen und renommierten Band-Wettbewerb Músiktilraunir spielten, begeisterten und über Nacht zu Stars wurden: „Irgendwie ist es passiert und wir haben halt gewonnen“, erinnert sich die Sängerin und Gitarristin Nanna Bryndís Hilmarsdóttir. „Wir hatten es weder erwartet, noch hatten wir irgendwelche Feierlichkeiten geplant. Also habe ich anschließend alle zu mir nach Hause eingeladen.“ Gefeiert wurde feuchtfröhlich und laut: „Ich war mir sicher, meine Nachbarn verärgert zu haben.“ erinnert sich Nanna. Inzwischen dürften die Nachbarn darüber hinweg sein, schließlich zählen sie seit ihrer Hitsingle „Little Talks“, die von Einsamkeit und dem dazugehörigen Wahnsinn handelt, zu den vielversprechendsten Bands der letzten Zeit.

Ihr Aufstieg war rasant: Im Sommer 2011 kletterte "Little Talks" auf Platz eins der isländischen Single-Charts und die Begeisterung für die Band schwappte über Island hinaus. In Deutschland erreichte die Single im April 2012 Platz fünf der Single-Charts. Das erste Album „My Head Is an Animal“, das bereits im September 2011 fertig war, konnte im Mai 2012 auf Platz vier der deutschen Albumcharts vordringen. Seither begeistern sie die Menschen weltweit. Trotzdem wissen bdie sechs, was sie an ihrer Heimat Island haben: „Island kann ein sehr isoliertes Land sein und dieses Gefühl findet sich oft in der Musik wieder“, erzählt Nanna, bevor sie ergänzt „aber wir lieben unsere kleine Welt und bleiben ihr gern erhalten.“

Obwohl die Band immer größer und berühmter wird, ist ihre Anziehungskraft und Faszination weiterhin einzigartig. Die Musik ist beeindruckend und wunderschön zugleich.

MyVideo - Of Monsters and Men hier gibt es alle Musikvideos