antennaarrow-downarrow-rightarrow-upbeachballblack-boxbubbleclapperboardcomment communitydotsdramadurationemailfancy-starfbflakeflowerfunny-stargeargplusguyhearthomeinfoitemsjoysticklabel-filmlabel-ganze-folgelabel-gewinnspiellabel-livelabel-musiklabel-neulabel-prelisteninglabel-premierelabel-premiumlabel-serielabel-toplabel-trailerlabel-webstarsleft-rightlogo-anime-tvlogo-bbclogo-kabel-einslogo-m-livelogo-pro-siebenlogo-sat-einslogo-sat-goldlogo-seven-maxxlogo-sixxlogo-wdwlogo-yeplogo-your-familymenumusicmyv-smallnextno1onopen-lockpinpinterestplayplusprevredorotatesearchseries share signalstackstarswitchtagthemes treetwittertypo-sixxunpinviewswhatsapp
Upload
+
Du bist hier: Home > Musik >

Marina And The Diamonds

Marina and the Diamonds
Marina and the Diamonds gefällt mir
Marina And The Diamonds -- How To Be A Heartbreaker
HTML Meta Infos
Diskografie

Alben:

  • 2012: Electra Heart

  • 2010: The Family Jewels

Singles:

  • 2012: Power & Control, Primadonna

  • 2011: Radioactive

  • 2010: Hollywood, Oh No, Shampain

  • 2009: I Am Not a Robot, Mowgli's Road

  • 2008: Obsessions

zur Playlist
zu den Top 100 Single Charts
Gästebuch: Facebook | MyVideo
Marina and the Diamonds

Marina and the Diamonds ist der Künstlername der Sängerin Marina Lambrini Diamandis, die am 10. Oktober 1985 in Wales geboren wurde. Ihr Zusatz and the Diamonds beruht auf ihrem Familiennamen Diamandis und steht nicht für ihre Begleitband.

Die erste Single nahm die Sängerin mit einer Apple-Software auf und versuchte auf ihrer Website einen Produzenten zu finden. Ihre erste Veröffentlichung „Mermaid Vs. Sailor EP“ erschien am 23. November 2007 und beinhaltete ihre ersten Songs. Die EP wurde von ihr selbst auf CD gebrannt und auf ihrer Website zum Verkauf angeboten. Ungefähr 70 Exemplare verkaufte sie dort.

Im Januar 2008 wurde ein Talentsucher auf sie aufmerksam und buchte sie für das Vorprogramm des Sängers Gotye. Bei ihrem Auftritt wurde das Label Warner auf sie aufmerksam und bot ihr einen Plattenvertrag bei 679 Recordings an. Noch im selben Jahr erschien dann ihre erste Single „Obsessions“. Das Debütalbum „The Family Jewels“ folgte dann im Februar 2010 in England und im Mai auch in Deutschland. Es erreichte Platz 5 der britischen Charts und wurde mit Gold ausgezeichnet.

Im selben Jahr startete sie auch ihre erste Tour, die sieben Konzerte umfasste. Im selben Jahr arbeitete sie mit dem Produzenten und Songwriter Benny Blanco und dem Gitarristen Dave Sitek an neuem Material. Sie kündigte außerdem an, in Zukunft mehr EPs zu veröffentlichen, da sie so ihre Fans mit ihrer Musik besser erreichen kann.

Ihre Single „Hollywood“ erschien auch noch 2010 und erreichte sowohl in Deutschland, als auch in Großbritannien die Top 15 der Charts. Ab diesem Zeitpunkt war die Sängerin keine unbekannte mehr in der Musikbranche. 2011 veröffentlichte sie ihre Single „Radioactive“ und im Jahr darauf lieferte sie gleich zwei neue Songs „Power & Control“ und „Primadonna“.

MyVideo - Marina and the Diamonds alle Videos und Infos hier auf MyVideo