j
Du bist hier: Home > Musik >

Madsen

Madsen
Madsen gefällt mir
Madsen -- Lass die Musik an
HTML Meta Infos
Diskografie

Alben

2012 – Wo es beginnt

2010 – Labyrinth

2008 – Frieden im Krieg

2006 – Goodbye Logik

2005 – Madsen


Singles

2012 – Lass die Musik an

2010 – Mein Herz bleibt hier, Lass die Liebe regieren

2008 – Liebeslied, Verschwende dich nicht, Nachtbaden

2007 – Ein Sturm, Der Moment

2006 – Goodbye Logik, Du schreibst Geschichte

2005 – Immer mehr, Die Perfektion

zur Playliste
zu den Top 100 Single Charts
Gästebuch: Facebook | MyVideo
Madsen

Madsen – dahinter verbirgt sich eine Band, die durch Indie-Rock geprägt ist. Die Band stammt aus Prießeck, ein Ortsteil im Wendland. Das wiederum ist eine Landschaft im Grenzbereich der Bundesländer Brandenburg, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern.

Madsen bestand bis zum Jahr 2009 aus insgesamt fünf Mitgliedern. Johannes Madsen übernimmt die Gitarre und den Gesang, ebenso wie Sebastian Madsen. Am Schlagzeug sitzt Sascha Madsen, für den Bass ist Nico Maurer verantwortlich. Der ehemalige Keyboarder Folkert Jahnke ist 2009 aus persönlichen Gründen aus der Band ausgestiegen. Drei der Mitglieder heißen mit Nachnamen Madsen, sind Brüder und haben sich deshalb bei ihrer Gründung 2004 entschlossen, ihren Familiennamen auch als Bandnamen zu benutzen. Die Brüder haben sich schon seit ihrer Kindheit für Musik interessiert und auch Musik gemacht.

Schon in den frühen 90er Jahren traten sie gemeinsam als Band namens „Ganz Klar!“ auf. Einige Jahre später spielten sie sogar in zwei verschiedenen Bands. Dann im Jahre 2004 kam es zur Gründung der Band Madsen. Zunächst nur vor kleinem Publikum, wurde die Plattenfirma Universal auf die Band aufmerksam und nahm sie unter Vertrag. Danach ging es steil aufwärts.

Schon gegen Ende des Jahres 2004 wurde ihre erste Single „Die Perfektion“ veröffentlicht, im Frühjahr 2005 folgte dann das erste Album „Madsen“. Die Jungs gingen auf Tournee, spielten auf großen Festivals wie Rock am Ring und waren Vorband von Avril Lavigne. Das zweite Album mit Namen „Goodbye Logik“ erschien im Sommer 2006. Diese Platte verhalf der Band erstmals in die Top 10 der Charts zu kommen.

In den folgenden Jahren konnten Madsen ihre Bekanntheit immer weiter ausbauen, konnten viele Hits veröffentlichen, die Charts stürmen und mit ihrer Musik Fans begeistern. Mit Elementen aus Rock, Pop und Punk und ihren ehrlichen deutschen Texten zeigen sie auch großes Engagement gegen Rechtsradikalismus und zeigen die typischen Probleme Jugendlicher auf. Das aktuelle Album von Madsen wurde im August 2012 veröffentlicht und trägt den Namen „Wo es beginnt“.

MyVideo - Madsen – Songs und Musikvideos jederzeit online