antennaarrow-downarrow-rightarrow-upbeachballblack-boxbubbleclapperboardcomment communitydotsdramadurationfancy-starfbflakeflowerfunny-stargeargplusguyhearthomeinfoitemsjoysticklabel-filmlabel-ganze-folgelabel-gewinnspiellabel-livelabel-musiklabel-neulabel-prelisteninglabel-premierelabel-premiumlabel-serielabel-toplabel-trailerlabel-webstarsleft-rightlogo-anime-tvlogo-bbclogo-kabel-einslogo-m-livelogo-pro-siebenlogo-sat-einslogo-sat-goldlogo-seven-maxxlogo-sixxlogo-wdwlogo-yeplogo-your-familymenumusicmyv-smallnextno1onopen-lockpinpinterestplayplusprevredorotatesearchshare signalstackstarswitchtagtreetwittertypo-sixxunpinviews
+
Du bist hier: Home > Musik >

Avicii

Avicii
Avicii gefällt mir
Avicii -- The Days (Lyric Video)
Diskografie

Alben

  • 2011: Avicii Presents Strictly Miami

EP

  • 2011: The Singles EP

Singles/Chartplatzierungen

  • 2010: My Feelings for You, Bromance, Seek Bromance

  • 2011: Blessed, Fade into Darkness, Collide, Levels, Sunshine

  • 2012: Silhouttes

HTML Meta Infos
zur Playlist
zu den Top 100 Single Charts
Gästebuch: Facebook | MyVideo
Über Avicii
Avicii, das ist Tim Bergling, der am 8. September 1989 in Schweden geboren wurde und ein schwedischer DJ, Remixer und Musikproduzent ist. Mit nur 22 Jahren zählte Avicii zu den erfolgreichsten und beliebtesten DJ auf der ganzen Welt. Der Künstler ist auch bekannt unter Tim Berg, Tom Hangs und Jovicii. Die Karriere des DJs begann mit seinem Remix zur Titelmusik des C64-Spiels Lazy Jones. Sein erster eigener Track trug den selben Namen und wurde auf Strike Recordings veröffentlicht. Im April 2008 kam der Song Manman, der ihm viele Angebote für Plattenverträge einbrachte. Einen Monat später unterschrieb er schließlich einen Vertrag mit Vicious Grooves.

Im Sommer 2011 erschien die Comeback-Single „Collide“ von Leona Lewis, für die als Instrumental das Stück Penguin von Avicii diente. Im Herbst 2011 war es dann soweit, der DJ schaffte den internationalen Durchbruch mit seiner Single „Levels“. Die Single stürmte sämtliche Charts und verkaufte sich weltweit über 2,2 Millionen Mal. Es gab kaum einen Club, indem das Lied nicht mindestens einmal am Abend lief. Der Song bildete außerdem die Grundlage für den Flo Rida Hit „Good Feeling“. Natürlich erhielt der Track auch zahlreiche Auszeichnungen, er wurde unter anderem als Best Electro/Tech House Track ausgezeichnet.

Doch der DJ hat noch lange nicht genug. 2012 kündigte er eine Tour an und arbeitet mit mehreren Künstlern zusammen. Viele seiner Songs erreichten hohe Chartplatzierungen. Die Single Fuck School und Nicktim belegte die Spitzenposition der britischen Singlecharts. Ein Jahr drauf wurde Avicii X You mit Ericsson und Universal Music ins Leben gerufen. Im Frühjahr komponiert er zusammen mit dem ehemaligen ABBA Mitglied Benny Andersson und Björn Uövaeus die Hymne We Write The Story, welcher als Titelsong des Eurovision Song Contest 2013 verwendet wurde. Das erste Studioalbum ist für September 2013 geplant. Die erste Single Auskopplung Wake Me Up erschien schon im Juni 2013 und konnte sich schlagartig auf Platz eins der Singlecharts in mehreren Ländern positionieren.

Alle Songs, Musikvideos und die neuesten Hits von Avicii könnt ihr euch kostenlos und in voller Länge hier im offiziellen Avicii Musik Channel auf MyVideo anschauen. Ebenfalls interessant könnte unser allseits beliebter Eminem-Channel für euch sein oder der von John Legend, auf welchem ihr die Songs seines neuesten Albums "Love in the Future" anhören könnt.

MyVideo - Avicii - Alle Musikvideos und der neue Song Wake me Up kostenlos auf MyVideo