antennaarrow-downarrow-rightarrow-upbeachballblack-boxbubbleclapperboardcomment communitydotsdramadurationemailfancy-starfbflakeflowerfunny-stargeargplusguyhearthomeinfoitemsjoysticklabel-filmlabel-ganze-folgelabel-gewinnspiellabel-livelabel-musiklabel-neulabel-prelisteninglabel-premierelabel-premiumlabel-serielabel-toplabel-trailerlabel-webstarsleft-rightlogo-anime-tvlogo-bbclogo-kabel-einslogo-m-livelogo-pro-siebenlogo-sat-einslogo-sat-goldlogo-seven-maxxlogo-sixxlogo-wdwlogo-yeplogo-your-familymenumusicmyv-smallnextno1onopen-lockpinpinterestplayplusprevredorotatesearchseries share signalstackstarswitchtagthemes treetwittertypo-sixxunpinviewswhatsapp
Upload
+
Du bist hier: Home > Musik >

30 Seconds To Mars

30 Seconds To Mars
30STM gefällt mir
Thirty Seconds To Mars -- End Of All Days (Lyric Video)
HTML Meta Infos
zu den Top 100 Single Charts
Gästebuch: Facebook | MyVideo
Über 30 Seconds To Mars
30 Seconds To Mars Frontmann und Hollywood-Star Jared Leto gibt sich nicht damit zufrieden, sich für seine Arbeit an Großprojekten wie „Panikroom“ oder auch „Fight Club“ auf den roten Teppichen dieser Welt feiern zu lassen.

Bereits in jungen Jahren trat er mit Bruder Shannon Leto in kleinen Clubs auf, bevor sie Ende der 90’er Jahre einen Plattenvertrag bei Virgin Records (damals Immortal Records) unterschrieben. Unter dem Namen 30 Seconds To Mars veröffentlichen sie 2002 das gleichnamige Debütalbum. Hinter den Reglern saß der Erfolgsproduzent Bob Ezrin und verlieh der Gruppe ihr typisches spaciges und gewaltiges Soundgewand.

2005 erschien der Nachfolger „A Beautiful Lie“, welches im Verlauf von drei Jahren auf verschiedenen Kontinenten (u.a. Afrika, Asien, Nordamerika) aufgenommen wurde. Im Zuge des Albums absolviert 30 Seconds To Mars um die 500 Shows und erspielte sich damit eine große und überaus treue Fangemeinde.

Mit ihrem dritten Album „This Is War“ im Jahre 2009 und vielen gewonnenen Musikpreisen erklommen 30 Seconds To Mars endgültig den Rockolymp und gelten mittlerweile mit Hits wie „Closer To The Edge“ und „Kings And Queens“ als eine der erfolgreichsten Rockcombos des jungen 21. Jahrhunderts.

2013 folgt mit „Love Lust Faith + Dreams” und 12 brandneuen Songs das vierte Studioalbum der drei Kalifornier von 30 Seconds To Mars. Zur Veröffentlichung der ersten Single „Up In The Air" reiste die Band eigens nach Houston und feierte die Veröffentlichung mit einer Liveschaltung zur ISS Raumstation. Dorthin war eine Kopie des Songs bereits Anfang März an Bord einer Trägerrakete gereist.

30 Seconds To Mars sprechen bei „Love Lust Faith + Dreams” selbst von einem Neuanfang. Weg vom Mainstream, wie auf dem Vorgänger „This Is War“ zu hören, hin zu einem deutlich elektronischeren Sound. Die Band beschreibt es selber als „das dynamischste und vielfältigste Album, das wir je gemacht haben“.

MyVideo - 30 Seconds To Mars - Alle Musikvideos von der Band mit Sänger Jared Leto