antennaarrow-downarrow-rightarrow-upbeachballblack-boxbubbleclapperboardcomment communitydotsdramadurationfancy-starfbflakeflowerfunny-stargeargplusguyhearthomeinfoitemsjoysticklabel-filmlabel-ganze-folgelabel-gewinnspiellabel-livelabel-musiklabel-neulabel-prelisteninglabel-premierelabel-premiumlabel-serielabel-toplabel-trailerlabel-webstarsleft-rightlogo-anime-tvlogo-bbclogo-kabel-einslogo-m-livelogo-pro-siebenlogo-sat-einslogo-sat-goldlogo-seven-maxxlogo-sixxlogo-wdwlogo-yeplogo-your-familymenumusicmyv-smallnextno1onopen-lockpinpinterestplayplusprevredorotatesearchshare signalstackstarswitchtagtreetwittertypo-sixxunpinviews
j
Du bist hier: Home > Presse >

Was guckst Du - MyVideo präsentiert neue Funktionen für die Facebook-Chronik

MyVideo Presse

Was guckst Du? MyVideo präsentiert neue Funktionen für die Facebook-Chronik

  • Lieblings-Musikvideos mit nur einem Klick der Chronik hinzufügen und neue Bands auf den Profilen der Freunde entdecken
  • Längst vergessene Clips lassen sich ab sofort ganz einfach wiederfinden
  • Mit MyVideo und der Facebook-Chronik den „Soundtrack des Lebens" erstellen

Berlin, 13. Oktober 2011: Als eines der ersten deutschen Portale und einer der ersten Video-Plattformen weltweit ist MyVideo (www.myvideo.de) offizieller Launch-Partner der neuen Facebook-Open Graph-Funktionalitäten und erweitert diese um nützliche Zusatzfunktionen. Mit MyVideo fügen User ihrer Chronik in dem sozialen Netzwerk ganz einfach Musikclips hinzu und entdecken die Lieblingsvideos ihrer Freunde. Dank der neuen Möglichkeiten entsteht ein personalisierter „Soundtrack des Lebens", der die ganz eigene Geschichte erzählt und auf Facebook zeigt, wer der Nutzer ist und was ihn bewegt.

"Wir sind stolz darauf, einer der Launch-Partner zu sein und unseren Usern neue Zusatzfunktionen bieten zu können", erklärt Manuel Uhlitzsch, Geschäftsführer der Magic Internet GmbH (Media-Agentur für MyVideo). Jedes Musikvideo, das der Nutzer zur Hälfte ansieht, wird ab sofort auf Wunsch in seiner Facebook-Chronik angezeigt. Durch die verlinkten Einträge macht Facebook auch Freunde und Bekannte der User auf die angesehenen Videos aufmerksam. Außerdem lassen sich mit Hilfe der Facebook-Chronik längst vergessene Videos einfach wiederfinden. Diese Funktionen machen das Anschauen von Videos auf Facebook sozialer und vereinfachen das Entdecken spannender Clips gemeinsam mit Freunden.

Selbstverständlich wird großer Wert auf den Schutz der persönlichen Daten gelegt. Sobald sich ein Facebook-Nutzer auf der MyVideo-Seite einloggt, wird er auf die neue Funktion aufmerksam gemacht und bekommt die Möglichkeit, sie zu nutzen. Fortan werden dann die Musikvideos in der Chronik des Nutzers aufgenommen. Möchte der Nutzer, dass ein Video dort nicht auftaucht, kann er dieses einfach wieder entfernen. "Dass Musik verbindet, wissen wir schon lange: Mit den neuen Möglichkeiten wird das Entdecken und Anschauen neuer Musikvideos allerdings noch viel einfacher und spielerischer", so Uhlitzsch.

Über MyVideo.de: MyVideo (www.myvideo.de) ist die Video-Community von ProSiebenSat.1. Den Nutzern wird
eine große Auswahl an Premium-Inhalten, exklusiven Web-TV-Produktionen und nutzergenerierten Clips
angeboten. Populäre TV-Serien und Shows sowie Kinofilme in voller Länge können beliebig oft und kostenlos
angesehen werden. Im Bereich MusikTV stehen über 35.000 offizielle Musikvideos sowohl zum individuellen
Abruf als auch in Playlisten zur Verfügung. Zudem haben Talente aus Musik, Sport, Comedy und Entertainment
die Möglichkeit, durch MyVideo.de mit eigenen Channels und über medienübergreifende Partnerschaften
gefördert zu werden. Der neue Service MyVideoTV ergänzt MyVideo.de und bietet ausschließlich professionelle
Video-Inhalte. Beide Angebote werden von SevenOne Media, dem Vermarkter der ProSiebenSat.1 Group,
vermarktet.

Pressekontakt:
Benjamin Blum | Tel.: +49.30.2576205.28 | benjamin.blum@piabo.net
Christina Flanze | Tel.: +49.89.9507.8934 | christina.flanze@ProSiebenSat1.com (ProSiebenSat.1 Group)




MyVideo - Was guckst Du - MyVideo präsentiert neue Funktionen für die Facebook-Chronik